Vallée de la Bruche
Alsace - Massif des Vosges - France
Geschlossen

Gaëlle Hochstetter

Home Gaëlle Hochstetter
©

„Das Genie des Ortes“
Gaëlle Hochstetters liebste kleine Ecke
Diese kleine geheime Ecke möchte ich nicht für mich behalten ... oder Ratespiele spielen. Aber Sie sehen, es lohnt sich. Ansonsten funktioniert der Zauber nicht. Und die Genialität dieses Ortes wird nicht auf Ihrer Schulter ruhen ...
Also, nur ein paar Hinweise, die Ihnen den Weg ebnen. Einige persönliche Eindrücke, die Lust machen, dorthin zu gehen... Und ich lasse Sie es selbst entdecken.
Wenn es um die Abreise geht, haben Sie die Wahl. Er ist mitten auf der Welt! Nun ja, meins. Le Ban de la Roche, wo ich herkomme, liegt ganz in der Nähe. Wenn Ihnen Ranrupt, wo ich arbeite, zu Füßen liegt. Wenn man auf Colroy la Roche herabblickt, wo ich wohne. Und wenn Sie den großartigen Climont kennenlernen und ihm in die Augen schauen, sind Sie dabei! Naja, vielleicht... Wir müssen noch den genauen Standort finden. Es liegt etwas oberhalb des Bauernhofs Promont, wo Sie bereits die Ruhe des Ortes spüren können. Entlang eines mit einem gelben Kreis markierten Weges, der zu einer Baumlücke hinaufsteigt, von wo aus sich ein außergewöhnlicher Ausblick bietet: nicht weniger als 9 Kammlinien, die sich bis zum Tal von Ste Marie aux Mines erstrecken!
Hier setze ich mich zu einem kleinen Abendpicknick. Wohin ich oft gelaufen komme, manchmal mit dem Motorrad... Immer mit Freude. Denn dort atme ich. Nicht, dass ich woanders ersticke. Ich liebe meinen Job, mein Valley, mein Leben. Aber von hier aus schätze ich all das Privileg. Ich höre die Glocken von Ranrupt läuten und merke, wie glücklich ich bin, hier zu leben und zu arbeiten. Fernab von all den Sorgen und dem Lärm lasse ich mich in diese Landschaft eintauchen. Ich lasse die Ruhe dieses mir vertraut gewordenen Universums einfließen. Und die Magie funktioniert immer noch. Ein Schmetterling landet auf mir. Ich weiß, es ist die Genialität dieses Ortes. Und dass ich akzeptiert werde.
Ich wünsche dir das Gleiche ...
Ah! Noch ein kleines Detail: Meine Lieblings-P'tit-Münze heißt Bois de Gaize. Was in Patois „Ziege“ bedeutet.
Hübsch, oder?