Vallée de la Bruche
Alsace - Massif des Vosges - France
Geschlossen

Nachhaltige Entwicklung und CSR

CSR-Politik und gesellschaftliches Engagement

Unsere Daseinsberechtigung « Schaffen Sie Verbindungen, teilen Sie Werte, wecken Sie bleibende Emotionen und bieten Sie unvergessliche Erlebnisse! »

Wir engagieren uns seit langem für den globalen Ansatz zur kontinuierlichen Verbesserung der Tourismusqualität und möchten unsere Entwicklung im Bereich Nachhaltigkeit fortsetzen, um die negativen Auswirkungen unserer Aktivitäten, sei es auf sozialer, wirtschaftlicher oder ökologischer Ebene, zu reduzieren.

Unsere negativen Auswirkungen zu reduzieren ist gut, aber noch besser ist es, positive Auswirkungen zu erzielen, die allen zugute kommen und unserem gesamten Gebiet zugute kommen!

Frankreich ist mit fast 1 Millionen internationalen Touristen das weltweit führende Reiseziel und der Tourismussektor ist für 90 % der globalen Treibhausgasemissionen Frankreichs verantwortlich, was 11 % des BIP entspricht.

In diesem Zusammenhang ist die Entwicklung eines verantwortungsvollen Tourismus zu einem wesentlichen Thema geworden.

An Ihrer Seite, um die Herausforderung einer nachhaltigen Entwicklung zu meistern…

Tourismusbüros und ihre Partner spielen zweifellos eine Schlüsselrolle dabei, Entscheidungsträger und Unternehmen in ihren Gebieten zu ermutigen, angepasste Praktiken zum Schutz einzuführen ihr wertvollster Besitz, Natur, und diejenigen, die es gestalten und uns nähren.

Im Einklang mit den Herausforderungen des Tourismussektors wollen wir dieser Herausforderung begegnen mit:

  • Kollektiver und politischer Wille
  • Der Verband von Sozialfachleuten und Institutionen
  • Der Beitrag und die Dynamik unserer Teams
  • Die Einbeziehung von Touristen, Besuchern und Einheimischen

2 BEREICHE & 14 ZIELE

Es ist mehr als eine Zertifizierung, es ist ein langfristiges Zielprojekt, dessen Umsetzung wir vorschlagen, indem wir uns 14 strategische Ziele setzen, die sich um zwei Hauptachsen drehen:

  • Beziehen Sie unsere Aktivitäten in einen Kreislaufwirtschafts- und Abfallreduzierungsansatz ein: reduzieren, wiederverwenden, recyceln
  • Reduzieren Sie unsere mit dem Transport verbundenen Treibhausgasemissionen
  • Entwickeln Sie eine Strategie zur Energienüchternheit
  • Setzen Sie sich für eine verantwortungsvollere digitale Technologie ein
  • Sorgen Sie für das Wohlbefinden, die Gesundheit und die Sicherheit unserer Mitarbeiter und unseres Publikums
  • Teilen Sie mit allen Tourismusakteuren ein aktives Bewusstsein der Besucher für den Schutz der Umwelt
  • Förderung von Inklusion und Nichtdiskriminierung
  • Binden Sie Entscheidungsträger und Tourismusfachleute für einen nachhaltigeren Tourismus ein
  • Garantieren Sie die Qualität der erbrachten Dienstleistungen
  • Bieten Sie Aktivitäten und Dienstleistungen an, die für alle Zielgruppen zugänglich sind
  • Entwickeln Sie eine verantwortungsvolle Kommunikation
  • Fördern Sie verantwortungsvolle Einkaufsansätze und öffentliche Investitionen im Tourismus, die auch der lokalen Bevölkerung zugute kommen
  • Beziehen Sie die gesamte Destination in die Begrüßung der Besucher ein
  • Konzentrieren Sie sich auf Überwachung und Innovation, um Veränderungen in der Gesellschaft erfolgreich zu antizipieren

Nachhaltige Entwicklung und Strategie

Die Ende der 80er Jahre initiierte Tourismusentwicklungspolitik, die von gewählten Beamten und Fachleuten in diesem Bereich gemeinsam durchgeführt wurde, führte insbesondere zur Gründung eines Tourismusbüros für das Bruche-Tal im Jahr 2003.

Nach mehreren Jahren konzertierter Aktionen, die zu öffentlichen und privaten Erfolgen bei der Förderung des touristischen Angebots, der Entwicklung neuer Dienstleistungen, der Schaffung von Aktivitäten und Veranstaltungen usw. führten. Der Moment scheint angebracht, einen Blick von außen auf die Kohärenz der Aktion und ihre möglichen Fragilitätspunkte zu werfen.

Illustration Umwelt – Soziales – Wirtschaft

Dieser „Standpunkt“ zur touristischen Positionierung des „Reiseziels“ Bruche-Tal ist umso notwendiger, als der Tourismusmarkt mit tiefgreifenden Veränderungen konfrontiert ist, die mit Veränderungen im touristischen Konsumverhalten durch das Aufkommen des Internets und sozialer Netzwerke verbunden sind.

Unsere 2018 mit dem Ziel 2028 festgelegte Tourismusstrategie ermöglicht uns:

  • den notwendigen Schritt zurück zu gehen für eine objektive Analyse der Stärken und Schwächen der Destination hinsichtlich Angebot, Positionierung, Organisation etc.
  • die Rolle der Tourismusakteure, -institutionen und, über alle Beteiligten des territorialen Projekts hinaus, insbesondere die Positionierung des Tourismusbüros im „Tourismusschachbrett“ der Gegenwart und insbesondere der Zukunft zu hinterfragen,
  • alle öffentlichen und privaten Interessenvertreter für ein gemeinsames Projekt zu mobilisieren und ein neues gemeinsames Ziel zu definieren,
  • eine mittelfristige Weichenstellung begleitet von einem Aktionsplan für die Entwicklung und Attraktivität des Bruche-Tals.

 

Dabei steht die „Nachhaltigkeit“ im Vordergrund 4 Achsen :

Axt 1 : Räumlichkeit & Mobilität – Im Jahr 2028 das Bruche-Tal ohne mein Auto

Axt 2 : Stärke und Einzigartigkeit – Pflegen Sie unsere Differenzierung und schätzen Sie, was uns einzigartig macht

Axt 3 : Stolz, Attraktivität und Innovation – Eine Marke, die von allen beansprucht wird, eine Quelle des Stolzes

Axt 4 : das Tourismusbüro von morgen – Geben Sie uns die Mittel, um unser Ziel zu erreichen und das Tourismusbüro von morgen zu erfinden

Nachhaltige Entwicklung jeden Tag

Unser Tourismusbüro verfügt über einen CSR-Referenten, eine CSR-Richtlinie und hat eine eingerichtet Charta unserer Umweltverpflichtungen täglich anwendbar.

Darüber hinaus wird die Struktur markiert Qualité Tourisme et Accueil Vélo (Fahhrad Empfang).

Entwicklungsprojekte sind Teil einer nachhaltigen Vision, aktuelle Beispiele sind:

  • Projekt „Autofreier Aufenthalt“-Angebot
  • Tourismusentwicklung des Radwegs (eingetragene Marke „Vélo Bruche“), der mit der Eisenbahnlinie verbunden ist, die das Gebiet durchquert
  • Unterstützung bei der Installation von Bosch-Ladestationen für Elektrofahrzeuge an stark frequentierten Standorten
  • Unterstützung eines Projektleiters bei der Eröffnung außergewöhnlicher & naturbelassener Touristenunterkünfte (Glamping): Nuss

Bereits vom Büro durchgeführte Initiativen

  • 1988 Gründung von „ Genusswege® »
  • Seit den 90er Jahren kommen Landwirte, Hoteliers und Gastronomen zusammen, um sich kennenzulernen und die Verwendung lokaler Produkte zu fördern.
  • Von 2017 bis 18 Entwicklung des Konzepts „Expériences Buissonnières®“: Begegnung mit lokalem Know-how (Erlebnistourismus) und Vermarktung von Tagesangeboten
  • Mitgliedschaft 2022 im Netzwerk „ Akteur für nachhaltigen Tourismus »: Fortsetzung des Engagements des Tourismusbüros Bruche-Tal, sich durch den Beitritt zu diesem Netzwerk für einen tugendhaften und humaneren Tourismus einzusetzen
  • Auf der Skala des Reiseziels „Vallée de la Bruche“ wurde unser Gebiet ausgewählt „ Hauptstadt der Artenvielfalt », er nimmt am Programm teil „ Der Natur verpflichtet », umfasst mehrere Schutzgebiete Natur 2000, Dörfer mit der Aufschrift „ Kommunale Natur "Oder" Grüner Bahnhof »
  • Das Etikett " Willkommen auf der Farm "," Accueil Vélo (Fahhrad Empfang) "Oder" Qualité Tourisme » wird für zertifizierte Partner in den Papierausgaben und auf den Websites des Tourismusbüros hervorgehoben
  • Erfahrungsaustausch und Unterstützung bei nachhaltigen Entwicklungsansätzen, koordiniert vom Tourismusbüro in Zusammenarbeit mit der Region Elsass.

Werkzeuge für Unternehmertum

Unsere Partner Tourismus-Qualitätsmarke

Strukturen mit der Bezeichnung „ Nachhaltige Tourismusakteure »

Unser zertifizierter Partner „ Fahrrad - Empfang »

Gemeinden mit der Bezeichnung „ Grüner Bahnhof »

Gemeinden mit der Bezeichnung „ Touristenstädte »

Gekennzeichnete Gemeinden « Kommunale Natur »

Unser zertifizierter Partner „ Entreprise du Patrimoine Vivant »